Milchkuranstalt Berlin

AUFTRAGGEBER Franke’sche Grundstücksverwaltung Berlin

LEISTUNGSPHASEN 1 – 8

BAUKOSTEN 4,5 Mio Euro netto

BRUTTOGESCHOSSFLÄCHE 2100 m2

ERSTELLUNG 16 Monate, Fertigstellung 2018

TEAM Paul Beyreuther, Petra Stern, Franziska Heide, Anne-Katharina Groot. Bauleitung Frank Esau

Dieses denkmalgeschützte Gebäude ist ein Kuriosum: im Jahr 1889 wurde dieses Gebäude als zweigeschossige Kuhstallanlage für die stadtnahe Produktion von Frischmilch errichtet. Nach dem ersten Weltkrieg wurde mit dem Aufkommen der modernen Kühlanlagen die Stallnutzung aufgegeben und der Betrieb einer Molkerei eingerichtet. Nach Einstellung des Molkereibetriebes wurde der hallenartige Bau als Speditionslager genutzt. Im Zuge der umfassenden Sanierung zu hochwertigen Büroflächen wurde die historische Struktur freigelegt. Ein neuer Erschließungskern mit Aufzug und Treppenanlage und ein Dachgeschoss wurden ergänzt. Um die tiefen, einseitig belichteten Etagen nutzbar zu machen, wurden zwei Innenhöfe eingebaut.

Fassaden

Die historischen Fassaden wurden rekonstruiert und ergänzt.

Innenausbau

Aus statischen Gründen mussten zusätzliche Stützen eingebaut werden. Die Kappendecken wurden sandgestrahlt und imprägniert.

Prev project
Scroll up